Samstag, 5. Januar 2019

TEAM-SKETCH-CHALLENGE #201

Hallo und ganz herzlich Willkommen zu unserer wöchentlichen Blog Hop Runde - schön, dass du vorbei schaust!

Vielleicht kommst du gerade von Doris oder beginnst du gerade bei mir? Ganz egal, ich wünsche dir viel Spaß in unserer kleinen Runde.

Hier die Vorgabe für diese Woche:

Eine großes Ziel von mir seit Dezember ist es, Stress abzubauen und mich besser zu organisieren. Basteln ist zwar was feines und wie ich finde auch sehr meditatives, aber wöchentlich Karten nach einer Sketchvorlage zu werkeln, die sich zu Hause nur stapeln macht wenig Sinn.

Wie du ja weißt, habe ich letztes Jahr statt Karten schon einige Layouts gemacht, die sich ganz toll in einem Album machen und wir uns immer wieder gerne anschauen. Manche Vorgaben eignen sich einfach nicht dafür, also muss ich was anderes daraus machen. Wie zum Beispiel die heutige Sketch-Vorgabe.

Lange Rede kurzer Sinn: Ich habe zwei Etiketten für die Erinnerungsboxen meiner Kinder gemacht:

Als Hintergrund habe ich mich für das Designerpapier Sternenhimmel entschieden. Kombiniert habe ich dazu die Farbe Granit.

Die großen Zahlen gibt es leider aktuell nicht mehr im SU!-Katalog, sehr schade.

Statt Motivklebeband habe ich einen Streifen Farbkarton nass gespritzt und zerknüllt, was einen tollen Effekt gibt. Danke für diese Inspiration Astrid! :-)

Verwendete Materialien:

Stempelset So viele Jahre (nicht mehr erhältlich), Labeler Alphabet
Framelits Stickmuster
Designerpapier Sternenhimmel
Handstanze Sternenkofetti (nicht mehr erhältlich)

Hier geht es weiter zur lieben Astrid:


Alles Liebe und ein schönes Wochenende,
Unsere heutige Blog-Hop-Gruppe:

Renée ⇢ hier bist du gerade 😊
Doris



 

Kommentare:

  1. Sehr hübsche Kärtchen für deine Kids!
    Wobei die Vorlage schon auch für ein Layout geeignet wäre - sofern man das "richtige" Foto dafür hat - aber genau daran scheitert es bei mir ja fast immer :-)
    Und die Karten vom Sketch dürfen ja auch verschickt/verschenkt werden. War anfangs eine Überwindung für mich, aber einerseits entstresst es und andererseits hat man am Ende des Jahre nicht soviele ungenützte Karten rumliegen :-)
    glg
    *astrid*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, ein Layout wäre auch möglich gewesen, an das habe ich gar nicht gedacht ;-) Genau, das werde ich heuer sicher auch so machen - schade um die vielen Karten, die dann irgendwo verstauben. So kann man wenigstens jemandem eine Freude machen! GLG Renée

      Löschen

DATENSCHUTZ-GRUNDVERORDNUNG

Mit dem Verfassen eines Kommentares gibst du deine Einwilligung, dass die Daten von Google verarbeitet werden.Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht!